Wann sind Stoßdämpfer undicht?


Vermeintlich undichte Stoßdämpfer weisen oftmals keinen Defekt auf, sondern sind absolut dicht und funktionstüchtig. Ein gewisses "Schwitzen" ist vollkommen normal und zur Schmierung der Kolbenstangendichtung sogar erforderlich. Deshalb sollte man die Stoßdämpfer auch niemals nach einer Regenfahrt beurteilen. Die Dämpfer sollten bei der Überprüfung unbedingt trocken sein.

Gehen Sie am besten wie folgt vor:

  • Fassen Sie den Stoßdämpfer mit trockenen Fingern an.
  • Bleiben die Finger trocken, ist der Dämpfer in der Regel dicht. Im Zweifelsfall sollte der Stoßdämpfer gründlich abgewischt und nach einigen Tagen erneut kontrolliert werden.

SACHS bietet zu diesem und weiteren Themen Serviceinformationen gratis zum Download an.

Ölnebel am Stoßdämpfer


Ursache:

Bei jedem Hub nimmt die Kolbenstange zur Schmierung der Dichtung eine sehr geringe Ölmenge aus dem Arbeitsraum mit.

Resultat:

Auf staubtrockenem Dämpfer wird ein Niederschlag von Öl sichtbar.

Anmerkung:

Der beschriebene Ölnebel weist nicht etwa auf Stoßdämpfer-Defekte hin, sondern ist ganz normal. Mit zunehmender Einsatzzeit kann er sogar auf etwa einem Drittel des Behälterrohrs sichtbar sein.

Ölnebel am Stoßdämpfer

Ölnebel am Stoßdämpfer Ölnebel am Stoßdämpfer

Stoßdämpfer zeigt deutliche Ölspuren


Ursache:

Finden sich deutliche Ölspuren am Dämpfer, liegen meist verschlissene Kolbenstangendichtungen vor. Die Gründe für den Verschleiß sind vielfältig, z.B.

  • Lange Laufzeit
  • Harte Beanspruchung
  • Sand und Straßenschmutz

Resultat:

Die defekte Kolbenstangendichtung führt zu Ölverlust und damit zum Nachlassen der Dämpfkraft. Die deutlichen Ölspuren sind ein Hinweis darauf, dass man die Stoßdämpfer zeitnah wechseln sollte.

Stoßdämpfer zeigt deutliche Ölspuren

Ölspuren am Stoßdämpfer Stoßdämpfer zeigt deutliche Ölspuren

Unterbodenschutz am Stoßdämpfer


Ursache:

Manchmal findet man an den Stoßdämpfern eines Autos Unterbodenschutz oder Konservierungswachs. Dieses gelangte sicher nicht wegen eines undichten Stoßdämpfers dorthin. In der Regel weisen solche Rückstände darauf hin, dass Unterbodenschutz oder Wachs bewusst manuell aufgetragen wurden, um für eine möglichst hohe Langlebigkeit der Komponente zu sorgen - ein Vorgehen, das leider nicht zielführend ist.

Resultat:

  • Täuscht Ölverlust vor
  • Eingeschränkte Wärmeabfuhr

Anmerkung:

Unterbodenschutz oder Konservierungswachs gehören nicht an die Stoßdämpfer, also entfernen! Auch aufgeschleuderter Straßenschmutz wird häufig fälschlicherweise als Undichtigkeit ausgelegt.

Unterbodenschutz am Stoßdämpfer

Unterbodenschutz am Stoßdämpfer Unterbodenschutz am Stoßdämpfer

Chromschicht an der Kolbenstange durchgerieben


Ursache:

Zu Undichtigkeit kann es auch kommen, wenn die Chromschicht an der Kolbenstange durchgerieben ist. Die Gründe hierfür sind meist:

  • Starke Verspannung des Stoßdämpfers im Einbauzustand
  • Nicht-fluchtende Befestigungspunkte

Resultat:

Verschleiß der Dichtung und Kolbenstangenführung, dadurch Öl- und Leistungsverlust

Anmerkung:

Schäden an der Chromschicht der Kolbenstange können erfolgreich vermieden werden: Der Stoßdämpfer sollte dazu grundsätzlich erst festgezogen werden, wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht.

Chromschicht an der Kolbenstange durchgerieben

Chromschicht an Kolbenstange durchgerieben Chromschicht an der Kolbenstange durchgerieben

Kolbenstange beschädigt


Ursache:

Auch Schäden an der Oberfläche der Kolbenstange können dazu führen, dass der Stoßdämpfer undicht wird. Meistens entstehen diese Beschädigungen, wenn bei der Montage mit einer Zange gegengehalten wurde.

Resultat:

Die aufgeraute Kolbenstange reißt die Dichtung auf, dadurch Öl- und Leistungsverlust.

Anmerkung:

Um Beschädigungen Kolbenstange zu vermeiden, sollte sie ausschließlich mit Spezialwerkzeug gegengehalten werden.

Kolbenstange beschädigt

Kolbenstange beschädigt Kolbenstange beschädigt

Serviceinformationen für SACHS Produkte


Wir bieten Serviceinformationen zu SACHS Produkten gratis und in mehr als 25 Sprachen zum Download an. Dazu gehören technische Informationen, Hilfe für Ein- und Ausbau von Erstazteilen sowie Hinweise zur Vermeidung von Schäden am Produkt.

Finden Sie verwandte Serviceinformationen
Serviceinformationen SACHS