SACHS weltweit –

Überall an Ihrer Seite

Sie sind hier:

D-A-CH Deutsch

Sie sind hier:

D-A-CH Deutsch
worldmap

D-A-CH

SACHS Praxis-Tipp:

Kupplungsgeräusche.

Ursachen von Kupplungsgeräuschen

Kupplungsgeräusche wie Pfeifen oder Klacken weisen nicht immer auf eine defekte Kupplung hin. Pfeifgeräusche entstehen z.B. auch durch außermittiges Anlaufen des Ausrückers, eine nicht zentrierte Getriebeeingangswelle oder ein defektes Pilotlager.

Klackgeräusche können bei Lastwechseln auftreten, wenn Kupplungsscheiben mit Vordämpfer verbaut sind. Diese Geräusche beeinflussen weder die Funktion noch die Lebensdauer der Kupplungsscheibe.

Auch der Einbau falscher Teile oder der Einbau der Kupplungsscheibe in falscher Einbaulage kann zu Geräuschbildung führen.

Daher prüfen:

  • Richtiges Teil eingebaut?
  • Richtige Einbaulage?
  • Pilotlager vorhanden und in Ordnung?

Kupplungsgeräusche wie Pfeifen oder Klacken weisen nicht immer auf eine defekte Kupplung hin. Pfeifgeräusche entstehen z.B. auch durch außermittiges Anlaufen des Ausrückers, eine nicht zentrierte Getriebeeingangswelle oder ein defektes Pilotlager.

Klackgeräusche können bei Lastwechseln auftreten, wenn Kupplungsscheiben mit Vordämpfer verbaut sind. Diese Geräusche beeinflussen weder die Funktion noch die Lebensdauer der Kupplungsscheibe.

Auch der Einbau falscher Teile oder der Einbau der Kupplungsscheibe in falscher Einbaulage kann zu Geräuschbildung führen.

Daher prüfen:

  • Richtiges Teil eingebaut?
  • Richtige Einbaulage?
  • Pilotlager vorhanden und in Ordnung?

Torsionsdämpfer verschlissen

Ursache:

  • Niedertourige Fahrweise, d.h. Fahrt mit großem Gang bei kleiner Geschwindigkeit und Volllast
  • Stark unrunder Motorlauf
  • Ausgeschlagene Gelenke im Antriebsstrang

Resultat:

  • Überbeanspruchung der Bauteile

Ursache:

  • Niedertourige Fahrweise, d.h. Fahrt mit großem Gang bei kleiner Geschwindigkeit und Volllast
  • Stark unrunder Motorlauf
  • Ausgeschlagene Gelenke im Antriebsstrang

Resultat:

  • Überbeanspruchung der Bauteile

Abdeckbleche des Torsionsdämpfers abgerissen

Ursache:

  • Kupplungsglocke und Kurbelgehäuseflansch nicht zentriert,
  • Taumelbewegung durch Winkel- oder Parallelversatz
  • Fehlendes Pilotlager, Getriebehauptwelle nicht geführt

Resultat:

  • Lose Bauteile streifen an den benachbarten Teilen.

Anmerkung:

Führt meist auch zu Trennschwierigkeiten.

Ursache:

  • Kupplungsglocke und Kurbelgehäuseflansch nicht zentriert,
  • Taumelbewegung durch Winkel- oder Parallelversatz
  • Fehlendes Pilotlager, Getriebehauptwelle nicht geführt

Resultat:

  • Lose Bauteile streifen an den benachbarten Teilen.

Anmerkung:

Führt meist auch zu Trennschwierigkeiten.

Rillenförmige Einarbeitungen am Innenring des Ausrückers

Ursache:

  • Außermittiger Anlauf des Ausrückers durch Parallelversatz
  • Führungsrohr eingearbeitet
  • Vorlast des Ausrückers zu gering

Resultat:

  • Relativbewegungen verursachen Geräusche unterschiedlicher Ausprägung.

Ursache:

  • Außermittiger Anlauf des Ausrückers durch Parallelversatz
  • Führungsrohr eingearbeitet
  • Vorlast des Ausrückers zu gering

Resultat:

  • Relativbewegungen verursachen Geräusche unterschiedlicher Ausprägung.

Nabenprofil nicht mehr vorhanden

Ursache:

  • Durch rauen Motorlauf wurde das Profil aus der Nabe gefräst.
  • Fluchtungsfehler, Parallelversatz

Resultat:

  • Keine Verbindung mehr zwischen Motor und Getriebe

Anmerkung:

Führt im Anfangsstadium zu Geräuschen.

Ursache:

  • Durch rauen Motorlauf wurde das Profil aus der Nabe gefräst.
  • Fluchtungsfehler, Parallelversatz

Resultat:

  • Keine Verbindung mehr zwischen Motor und Getriebe

Anmerkung:

Führt im Anfangsstadium zu Geräuschen.

Kupplungsscheibe an den Belagfedern ringsum abgerissen

Ursache:

  • Kupplungsglocke und Kurbelgehöuseflansch nicht zentriert,
  • Taumelbewegung durch Winkel- oder Parallelversatz
  • Fehlendes Pilotlager, Getriebehauptwelle nicht geführt

Resultat:

  • Keine Verbindung mehr zwischen Motor und Gehäuse

Anmerkung:

Führt im Anfangsstadium zu Trennschwierigkeiten und Geräuschen.

Ursache:

  • Kupplungsglocke und Kurbelgehöuseflansch nicht zentriert,
  • Taumelbewegung durch Winkel- oder Parallelversatz
  • Fehlendes Pilotlager, Getriebehauptwelle nicht geführt

Resultat:

  • Keine Verbindung mehr zwischen Motor und Gehäuse

Anmerkung:

Führt im Anfangsstadium zu Trennschwierigkeiten und Geräuschen.

Weitere Informationen