ZF Aftermarket weltweit –

Überall an Ihrer Seite

Sie sind hier:
D-A-CH (Deutsch)

Wenn Ihr Land nicht aufgeführt ist, wählen Sie "Andere Länder", um unsere globale ZF Aftermarket Website zu besuchen.

Alle ZF Aftermarket Webseiten

Finden Sie Ihr Land geordnet nach Regionen

Sie sind auf der Suche nach Unternehmensinformationen zu ZF Friedrichshafen?

Besuchen Sie unsere Corporate Website

Bitte wählen Sie Ihre Region und Sprache:

Zurück
Asien-Pazifik
Europa
Lateinamerika
Mittlerer Osten
Nordamerika
Südafrika
Global: English

Note

Die folgende Seite ist nicht für mobile Geräte optimiert.
Do you want to proceed?

Weiter

D-A-CH

Die 5 Sicherheitsregeln
#technicaltip

Erstellt am 26.01.2021
Durchschnittliche Lesedauer: 4 Minuten

Philipp Janczewski hat dir bereits die verschiedenen HV-Qualifikationsstufen aufgezeigt. Ich zeige dir einen weiteren Ausschnitt aus der DGUV Info 200-005 und unseren HV-Schulungen.

Wenn du bereits einen Blick in das Dokument der Berufsgenossenschaft geworfen hast, dürftest du auch schon über die 5 Sicherheitsregeln gestolpert sein.
Wie Philipp bereits erwähnt hat, gehen von HV-Fahrzeugen Gefahren durch den elektrischen Strom aus. Da bei den Stufen 1 und 2 nicht an unter Spannung stehenden Teilen gearbeitet werden darf, muss vor Beginn der Arbeiten die Spannungsfreiheit sichergestellt werden. Genau hierfür gibt es die 5 Sicherheitsregeln.

Erstellt am 26.01.2021
Durchschnittliche Lesedauer: 4 Minuten

Philipp Janczewski hat dir bereits die verschiedenen HV-Qualifikationsstufen aufgezeigt. Ich zeige dir einen weiteren Ausschnitt aus der DGUV Info 200-005 und unseren HV-Schulungen.

Wenn du bereits einen Blick in das Dokument der Berufsgenossenschaft geworfen hast, dürftest du auch schon über die 5 Sicherheitsregeln gestolpert sein.
Wie Philipp bereits erwähnt hat, gehen von HV-Fahrzeugen Gefahren durch den elektrischen Strom aus. Da bei den Stufen 1 und 2 nicht an unter Spannung stehenden Teilen gearbeitet werden darf, muss vor Beginn der Arbeiten die Spannungsfreiheit sichergestellt werden. Genau hierfür gibt es die 5 Sicherheitsregeln.

So, zwei Anmerkungen vorab:

  • Du wirst in der Werkstatt (in der Regel) nie alle 5 Sicherheitsregeln anwenden
  • Die 5 Sicherheitsregeln sollte jeder Mitarbeiter, der an HV-Fahrzeugen arbeitet im Schlaf aufsagen können – vor Beginn der Wartungs- und Reparaturarbeiten sind die notwendigen Regeln zwingend anzuwenden, denn wie Philipp schon gesagt hat: Safety first!

Die 5 Sicherheitsregeln sind in der angegebenen Reihenfolge einzuhalten:

1. Freischalten
2. Gegen Wiedereinschalten sichern
3. Spannungsfreiheit feststellen
4. Erden und kurzschließen
5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken und abschranken

Die ersten 3 möchte ich dir etwas genauer beschreiben:

So, zwei Anmerkungen vorab:

  • Du wirst in der Werkstatt (in der Regel) nie alle 5 Sicherheitsregeln anwenden
  • Die 5 Sicherheitsregeln sollte jeder Mitarbeiter, der an HV-Fahrzeugen arbeitet im Schlaf aufsagen können – vor Beginn der Wartungs- und Reparaturarbeiten sind die notwendigen Regeln zwingend anzuwenden, denn wie Philipp schon gesagt hat: Safety first!

Die 5 Sicherheitsregeln sind in der angegebenen Reihenfolge einzuhalten:

1. Freischalten
2. Gegen Wiedereinschalten sichern
3. Spannungsfreiheit feststellen
4. Erden und kurzschließen
5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken und abschranken

Die ersten 3 möchte ich dir etwas genauer beschreiben:

Regel 1: Freischalten

Hiermit ist das Deaktivieren des HV-Systems gemeint. Zunächst musst du (wer hätte es gedacht) die Zündung ausschalten. Je nach Fahrzeugmodell gibt es dann verschiedene Möglichkeiten, das System herunterzufahren, z.B. durch Ziehen des Service-Disconnect-Steckers oder des Batterie-Hauptschalters. Schau dir hierzu einfach die Herstellerangaben an. Wenn du hier nicht fündig wirst, wirf einen Blick in die Rettungskarte. Die Fahrzeug-Rettungskarte findest du auf den Webseiten der Fahrzeughersteller. Was das genau ist und wofür du die Rettungskarte brauchst, erfährst du in einem weiteren Beitrag!

Regel 1: Freischalten

Hiermit ist das Deaktivieren des HV-Systems gemeint. Zunächst musst du (wer hätte es gedacht) die Zündung ausschalten. Je nach Fahrzeugmodell gibt es dann verschiedene Möglichkeiten, das System herunterzufahren, z.B. durch Ziehen des Service-Disconnect-Steckers oder des Batterie-Hauptschalters. Schau dir hierzu einfach die Herstellerangaben an. Wenn du hier nicht fündig wirst, wirf einen Blick in die Rettungskarte. Die Fahrzeug-Rettungskarte findest du auf den Webseiten der Fahrzeughersteller. Was das genau ist und wofür du die Rettungskarte brauchst, erfährst du in einem weiteren Beitrag!

Regel 2: Gegen Wiedereinschalten sichern

Um unbefugten Zugriff zu unterbinden, musst du das System gegen Wiedereinschalten sichern. Dieser Schritt ist sehr wichtig, insbesondere für die Personen, die dann am Fahrzeug arbeiten. Wenn jemand das System wieder aktiviert, während eine Person am Fahrzeug arbeitet, kann das ganz schön schiefgehen. Wir bei ZF haben hierfür ein spezielles Schild, das wir an allen Komponenten anbringen, die nicht wiedereingeschalten werden dürfen. Du kannst unsere Vorlage auch für deinen Betrieb verwenden: Nicht-Schalten-Schild.

Regel 2: Gegen Wiedereinschalten sichern

Um unbefugten Zugriff zu unterbinden, musst du das System gegen Wiedereinschalten sichern. Dieser Schritt ist sehr wichtig, insbesondere für die Personen, die dann am Fahrzeug arbeiten. Wenn jemand das System wieder aktiviert, während eine Person am Fahrzeug arbeitet, kann das ganz schön schiefgehen. Wir bei ZF haben hierfür ein spezielles Schild, das wir an allen Komponenten anbringen, die nicht wiedereingeschalten werden dürfen. Du kannst unsere Vorlage auch für deinen Betrieb verwenden: Nicht-Schalten-Schild.

Regel 3: Spannungsfreiheit feststellen

Vor Beginn aller Arbeiten ist dieser Schritt unerlässlich. Damit du die vorherigen Schritte überprüfen kannst und sicher gehst, dass alles geklappt hat, musst du die Spannungsfreiheit feststellen. Die Spannungsfreiheit kannst du mithilfe eines zweipoligen Spannungsprüfers feststellen.

In diesen Beiträgen findest du alle Werkzeuge und Hilfsmittel, die du für das Arbeiten an HV-Fahrzeugen benötigst:

Persönliche Schutzausrüstung

Werkstattausrüstung

Regel 3: Spannungsfreiheit feststellen

Vor Beginn aller Arbeiten ist dieser Schritt unerlässlich. Damit du die vorherigen Schritte überprüfen kannst und sicher gehst, dass alles geklappt hat, musst du die Spannungsfreiheit feststellen. Die Spannungsfreiheit kannst du mithilfe eines zweipoligen Spannungsprüfers feststellen.

In diesen Beiträgen findest du alle Werkzeuge und Hilfsmittel, die du für das Arbeiten an HV-Fahrzeugen benötigst:

Persönliche Schutzausrüstung

Werkstattausrüstung

In den verschiedenen HV-Schulungen lernst du, welche Schritte du außerdem beachten musst und wie du bei den Regeln 1-3 genau vorgehst. Du musst hierbei beachten, dass weder die DGUV Info 200-005 noch dieser Beitrag ausreicht, um dich tatsächlich für die Arbeiten an HV-Fahrzeugen zu qualifizieren. In HV-Schulungen übst du die verschiedenen Schritte auch live, d.h. du bist danach perfekt für den tatsächlichen Einsatz in der Werkstatt vorbereitet.

Du siehst – das Thema ist im wahrsten Sinne des Wortes hochspannend (und komplex). Damit auch du handlungssicher arbeiten kannst und alle rechtlichen Vorschriften kennst und einhältst, melde dich einfach für die nächste Hochvolt-Schulung! Als kleinen Vorgeschmack auf das Training mit mir (oder Philipp Nr. 2), kannst du bereits den online Kurs für Stufe 1 absolvieren:

In den verschiedenen HV-Schulungen lernst du, welche Schritte du außerdem beachten musst und wie du bei den Regeln 1-3 genau vorgehst. Du musst hierbei beachten, dass weder die DGUV Info 200-005 noch dieser Beitrag ausreicht, um dich tatsächlich für die Arbeiten an HV-Fahrzeugen zu qualifizieren. In HV-Schulungen übst du die verschiedenen Schritte auch live, d.h. du bist danach perfekt für den tatsächlichen Einsatz in der Werkstatt vorbereitet.

Du siehst – das Thema ist im wahrsten Sinne des Wortes hochspannend (und komplex). Damit auch du handlungssicher arbeiten kannst und alle rechtlichen Vorschriften kennst und einhältst, melde dich einfach für die nächste Hochvolt-Schulung! Als kleinen Vorgeschmack auf das Training mit mir (oder Philipp Nr. 2), kannst du bereits den online Kurs für Stufe 1 absolvieren:

Über den Autor

Philipp Klöckener

Philipp ist Ingenieur für Technisches Training und Internationalen Service. Seine Vision als Teil der #zfexperts:

“Ich sehe einen größeren Mix aus Benzin, Diesel, LPG, CNG, BHEV und FuelCell Fahrzeugen. In Zukunft werden wir breiter aufgestellt sein.”

Philipp Klöckener

Philipp ist Ingenieur für Technisches Training und Internationalen Service. Seine Vision als Teil der #zfexperts:

“Ich sehe einen größeren Mix aus Benzin, Diesel, LPG, CNG, BHEV und FuelCell Fahrzeugen. In Zukunft werden wir breiter aufgestellt sein.”

Weitere Informationen

Datenschutz-Präferenz-Center

Ihre Privatsphäre

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen aus Ihrem Browser, meist in Form von Cookies, abrufen oder speichern. Hierbei kann es sich um Informationen über Sie, Ihr Gerät und dessen Voreinstellungen handeln. Meist werden diese verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. In der Regel identifizieren diese Informationen Sie nicht persönlich. Sie können Ihnen aber ein personalisierteres Web-Erlebnis bieten. Sie können sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zuzulassen. Klicken Sie auf die verschiedenen Kategorien, um mehr zu erfahren und unsere Standardeinstellungen zu ändern. Bitte machen Sie sich bewusst, dass die Blockierung bestimmter Arten von Cookies zu einer Beeinträchtigung Ihres Nutzererlebnisses auf den von uns zur Verfügung gestellten Websites und Diensten führen kann.

Zwingend Erforderliche Cookies

Damit unsere Website reibungslos funktioniert, sind diese Cookies notwendig. Daher können sie nicht in unseren Systemen deaktiviert werden. Diese Cookies werden im Regelfall nur als Reaktion auf Ihre Aktionen gesetzt, z.B. wenn Sie Ihre Datenschutzpräferenzen einstellen oder Formulare befüllen. Blockieren können Sie diese Cookies zum Beispiel durch Ihre Browsereinstellungen. Dann werden allerdings einige Funktionen der Seite nicht mehr ausgeführt. Durch diese Cookies erfolgt keine Speicherung persönlicher Informationen, durch die Sie als Individuum identifizierbar wären.

Analytics Cookies

Diese Cookies erlauben uns, Besuche und Traffic-Quellen zählbar zu machen, um die Performance unsere Website zu messen und sie dadurch zu verbessern. Durch Erkennen wie sich Besucher auf der Webseite bewegen, können wir feststellen, welche Seiten und Inhalte beliebter sind als andere. Sämtliche Daten, die durch diese Cookies gesammelt werden, sind aggregiert und dadurch anonym. Durch Deaktivierung dieser Cookies können wir nicht feststellen, wann Sie unsere Seite geöffnet haben und können die Performance der Seite nicht überwachen.

Weitere Informationen

Ihre Privatsphäre

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen aus Ihrem Browser, meist in Form von Cookies, abrufen oder speichern. Hierbei kann es sich um Informationen über Sie, Ihr Gerät und dessen Voreinstellungen handeln. Meist werden diese verwendet, um die erwartungsgemäße Funktion der Website zu gewährleisten. In der Regel identifizieren diese Informationen Sie nicht persönlich. Sie können Ihnen aber ein personalisierteres Web-Erlebnis bieten. Sie können sich entscheiden, bestimmte Arten von Cookies nicht zuzulassen. Klicken Sie auf die verschiedenen Kategorien, um mehr zu erfahren und unsere Standardeinstellungen zu ändern. Bitte machen Sie sich bewusst, dass die Blockierung bestimmter Arten von Cookies zu einer Beeinträchtigung Ihres Nutzererlebnisses auf den von uns zur Verfügung gestellten Websites und Diensten führen kann.

Zwingend Erforderliche Cookies

Damit unsere Website reibungslos funktioniert, sind diese Cookies notwendig. Daher können sie nicht in unseren Systemen deaktiviert werden. Diese Cookies werden im Regelfall nur als Reaktion auf Ihre Aktionen gesetzt, z.B. wenn Sie Ihre Datenschutzpräferenzen einstellen oder Formulare befüllen. Blockieren können Sie diese Cookies zum Beispiel durch Ihre Browsereinstellungen. Dann werden allerdings einige Funktionen der Seite nicht mehr ausgeführt. Durch diese Cookies erfolgt keine Speicherung persönlicher Informationen, durch die Sie als Individuum identifizierbar wären.

Analytics Cookies

Diese Cookies erlauben uns, Besuche und Traffic-Quellen zählbar zu machen, um die Performance unsere Website zu messen und sie dadurch zu verbessern. Durch Erkennen wie sich Besucher auf der Webseite bewegen, können wir feststellen, welche Seiten und Inhalte beliebter sind als andere. Sämtliche Daten, die durch diese Cookies gesammelt werden, sind aggregiert und dadurch anonym. Durch Deaktivierung dieser Cookies können wir nicht feststellen, wann Sie unsere Seite geöffnet haben und können die Performance der Seite nicht überwachen.