Die Marke SACHS bietet im Bereich Komplementärprodukte für Transporter eine große Auswahl an Ersatzteilen für unterschiedliche Fahrzeugtypen. Vor allem bei gewerbliche genutzten Fahrzeugen sind Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit wesentlich. SACHS Komplementätprodukte für Transporter überzeugen hier durch Qualität und Langlebigkeit.

Fahrwerksfedern für Transporter


SACHS Fahrwerksfedern für Transporter sorgen zusammen mit den Stoßdämpfern für perfekte Bodenhaftung, sichere Straßenlage und optimalen Fahrkomfort – auch bei anspruchsvollen Untergründen und hoher Zuladung. So lassen sich Antriebs-, Brems- und Querkräfte sicher übertragen.

Das SACHS Sortiment umfasst Fahrwerksfedern für jeden Bedarf und deckt einen Großteil des internationalen Transportermarktes ab.

SACHS Fahrwerksfeder für Transporter

Service-Kits für Transporter


Ebenfalls zu den Komplementärprodukten für Transporter gehören die Service-Kits. Sie bestehen aus Druckanschlägen oder Zusatzfedern und Faltenbälgen oder Schutzrohren. Ihre Aufgaben sind ebenso vielseitig wie wichtig:

  • Abbau von Schwingungen gemeinsam mit Stoßdämpfern und Fahrwerksfedern
  • Schutz der Stoßdämpfer und Fahrwerksfedern vor Überlastung
  • Schutz der Kolbenstange des Stoßdämpfers vor Salzrückständen, Wasser, Staub und Schmutz

Wie alle Kfz-Komplementärprodukte der Marke SACHS überzeugen auch Service-Kits für Transporter durch hohe Qualität. Sie tragen erheblich zur Langlebigkeit der Stoßdämpfer bei.

SACHS Service Kits für Transporter

Federbeinstützlager für Transporter


SACHS Federbeinstützlager für Transporter entkoppeln Störschwingungen und dämmen Vibrationen und Radabrollgeräusche. Dabei verbessern sie das Lenkverhalten und die Bodenhaftung der Räder. Der Effekt: hoher Komfort bei kraftstoffsparender Fahrt.

Als Komponenten der Radaufhängung sind Federbeinstützlager für Transporter extremen Umgebungsbedingungen ausgesetzt, z.B. Vibrationen, Spritzwasser und Streusalz. Sie gehören damit zu den typischen Verschleißteilen und haben eine entsprechend begrenzte Lebensdauer. Wie alle Komplementärprodukte sollten sie regelmäßig überprüft werden, denn Defekte können neben erhöhter Geräuschbildung auch verlängerte Bremswege oder den Verlust der exakten Radführung zur Folge haben. Je nach Transporter und Einsatzbereich müssen sie in der Regel nach 75.000 bis 100.000 Kilometern ausgetauscht werden. Wird ein Stoßdämpfer ausgewechselt, empfiehlt es sich, das Federbeinstützlager ebenfalls auszutauschen.

SACHS Federbeinstützlager für Transporter

Häufig gestellte Fragen zu Komplementärprodukten


slider-arrow-left
Schadensbeurteilung - Woran erkennt man defekte Komplementärprodukte?

Die Sichtkontrolle gibt leicht Aufschluss über den Zustand der Komponenten.

Verbrauchtes Service-Kit (links) und neues Service-Kit (rechts)

Defekte Federbeinstützlager führen zu Symptomen, die vom Fehlen einer exakten Radführung, unzureichendem Fahrbahnkontakt über unpräzises Lenkverhalten und längeren Bremswegen bis hin zu Geräuschbildung und Vibrationen reichen.

Defekte Service-Kits führen zu einem vorzeitigen Verschleiß der Stoßdämpfer. Durch die Beschädigung der Kolbenstange werden die Stoßdämpfer undicht. Außerdem überlasten defekte Service-Kits die Fahrwerkfeder und führen zum beschleunigten Verschleiß der Federbeinstützlager.

Defekte Fahrwerkfedern führen zu schlechtem Geradeauslauf. Das Fahrzeug wird schwer kontrollierbar. Abgebrochene Teile der Fahrwerkfedern können die Reifen beschädigen. Des Weiteren können defekte Fahrwerkfedern zu unterschiedlichem Fahrzeugniveau an einer Achse führen. Außerdem können Geräusche beim Einfedern entstehen.