OPENMATICS

Weitere Informationen

Sie sind aktuell auf der Seite von OPENMATICS.

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache. English | Deutsch | Česky

Sie sind aktuell auf der Seite von OPENMATICS.

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache. English | Deutsch | Česky

Sie sind auf der Suche nach Unternehmensinformationen zu ZF Friedrichshafen?

Besuchen Sie die Corporate Website.

OPENMATICS

Antriebsstrangberatung für die ZF Bus-Division

Produktanpassung

Die dem Betrieb entsprechende Antriebsstrangoptimierung ermöglicht Bussen des öffentlichen Personennahverkehrs einen wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Betrieb. Die ZF Bus-Division kann nun die durch Produktanpassung erreichten Leistungsverbesserungen bei jeder Bewerbung um Aufträge im Flottenmanagement anbieten. Die Aufgabenstellung für Openmatics: Eine temporäre Telematiklösung schaffen, die die Aufzeichnung von Fahrzeugdaten und Streckenprofilen in derzeitigen Flottenfahrzeugen sowie die Entwicklung einer individuellen Datenverarbeitungsoption ermöglicht.

Produktanpassung

Die dem Betrieb entsprechende Antriebsstrangoptimierung ermöglicht Bussen des öffentlichen Personennahverkehrs einen wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Betrieb. Die ZF Bus-Division kann nun die durch Produktanpassung erreichten Leistungsverbesserungen bei jeder Bewerbung um Aufträge im Flottenmanagement anbieten. Die Aufgabenstellung für Openmatics: Eine temporäre Telematiklösung schaffen, die die Aufzeichnung von Fahrzeugdaten und Streckenprofilen in derzeitigen Flottenfahrzeugen sowie die Entwicklung einer individuellen Datenverarbeitungsoption ermöglicht.

Unsere Lösung

Der Flottenbetreiber installiert für einen begrenzten Zeitraum ein Konnektivitätsgerät in einem seiner derzeitigen Fahrzeuge und fährt die Strecke ab. Apps zeichnen die Fahrzeug- und Streckendaten auf und erstellen ein Entfernungsprofil. Die gesammelten Daten werden dann ortsunabhängig an Openmatics gesendet. Dort werden die Daten verarbeitet und zur Berechnung einer optimalen, individuellen Antriebsstrangkonstruktion in das entsprechende Format umgewandelt, welche schließlich in das Angebot von ZF eingebunden wird.

Unsere Lösung

Der Flottenbetreiber installiert für einen begrenzten Zeitraum ein Konnektivitätsgerät in einem seiner derzeitigen Fahrzeuge und fährt die Strecke ab. Apps zeichnen die Fahrzeug- und Streckendaten auf und erstellen ein Entfernungsprofil. Die gesammelten Daten werden dann ortsunabhängig an Openmatics gesendet. Dort werden die Daten verarbeitet und zur Berechnung einer optimalen, individuellen Antriebsstrangkonstruktion in das entsprechende Format umgewandelt, welche schließlich in das Angebot von ZF eingebunden wird.