SACHS weltweit –

Überall an Ihrer Seite

Sie sind hier:

D-A-CH Deutsch

Sie sind hier:

D-A-CH Deutsch
worldmap

D-A-CH

SACHS Praxis-Tipp:

Gewaltschäden am Stoßdämpfer.

Ursachen

Unfall oder gravierende Einbaufehler führen zu größeren Schäden.

Daher:

  • Auf Beschädigungen an Achsen und Stoßdämpferbefestigungen achten.
  • Achsvermessung durchführen.

Ursachen

Unfall oder gravierende Einbaufehler führen zu größeren Schäden.

Daher:

  • Auf Beschädigungen an Achsen und Stoßdämpferbefestigungen achten.
  • Achsvermessung durchführen.

Stoßdämpfer blockiert

Ursache:

  • Kolbenstange verbogen, z.B. durch Unfall
  • Extreme Verspannung, z.B. durch Einbaufehler

Resultat:

  • Kolbenstange klemmt in der Führung.

Stoßdämpfer blockiert

Ursache:

  • Kolbenstange verbogen, z.B. durch Unfall
  • Extreme Verspannung, z.B. durch Einbaufehler

Resultat:

  • Kolbenstange klemmt in der Führung.

Stiftgelenk abgerissen

Ursache:

  • Stoßdämpfer verspannt eingebaut
  • Befestigungsmutter mit zu hohem Anzugsmoment angezogen

Resultat:

  • Überdehnung des Materials, Stiftgelenk reißt ab.

Anmerkung:

  • Grundsätzlich keinen Schlagschrauber verwenden.

Stiftgelenk abgerissen

Ursache:

  • Stoßdämpfer verspannt eingebaut
  • Befestigungsmutter mit zu hohem Anzugsmoment angezogen

Resultat:

  • Überdehnung des Materials, Stiftgelenk reißt ab.

Anmerkung:

  • Grundsätzlich keinen Schlagschrauber verwenden.

Gelenkauge angerissen oder ganz abgerissen

Ursache:

  • Endanschlag des Fahrzeugfederwegs defekt oder nicht vorhanden (z.B. durch Unfall). Stoßdämpfer muss Funktion des Endanschlags übernehmen und wird dadurch überlastet.
  • Luftfeder-Niveaueinstellung nicht richtig justiert.
  • Überbeanspruchung durch extremen Einsatz auf schlechten Wegstrecken.

Resultat:

  • Die Stoßdämpferfunktion ist eingeschränkt oder fehlt ganz: Fahrzeug schwimmt, Geräusche.

Gelenkauge angerissen oder ganz abgerissen

Ursache:

  • Endanschlag des Fahrzeugfederwegs defekt oder nicht vorhanden (z.B. durch Unfall). Stoßdämpfer muss Funktion des Endanschlags übernehmen und wird dadurch überlastet.
  • Luftfeder-Niveaueinstellung nicht richtig justiert.
  • Überbeanspruchung durch extremen Einsatz auf schlechten Wegstrecken.

Resultat:

  • Die Stoßdämpferfunktion ist eingeschränkt oder fehlt ganz: Fahrzeug schwimmt, Geräusche.

Weitere Informationen