Ist das Zweimassenschwungrad defekt bzw. will man ein Zweimassenschwungrad prüfen, empfehlen sich die ZMS-Werkzeuge von SACHS: Das Prüfwerkzeug für ZMS (Pkw und Transporter) ermöglicht die einfache und zuverlässige Überprüfung im ein- und ausgebauten Zustand.

Das SACHS Prüfwerkzeug für ZMS prüft u.a. den Leerweg des Torsionsdämpfers, die Gleichmäßigkeit der Federkraft des Torsionsdämpfers, den axialen Lagerzustand sowie der Verschiebeweg der radialen Lagerstelle.

Zu beachten ist, dass dieses Spezialwerkzeug extra für Zweimassenschwungräder der Produktmarke SACHS konzipiert wurde. Zweimassenschwungräder anderer Marke benötigen andere ZMS-Werkzeuge, können mit diesem also nicht überprüft werden. Gleiches gilt auch für Zweimassenschwungräder mit Übertragungsblech und solche für Doppelkupplungsgetriebe, die konstruktionsbedingt ebenfalls nicht mit diesem Werkzeug geprüft werden können.

Die Teilenummer des ZMS Prüfwerkzeugs lautet 4200 080 563. Weitere Informationen finden Sie in unserem Online-Katalog WebCat. Geben Sie dort die Teilenummer in das Suchfeld am unteren Rand des Browsers ein.

Lieferumfang


  • Aufnahmevorrichtung ZMS (Profilschiene mit Anschlag, Grundplatte und Halter, sowie je 2 Nutensteine M10 und M9) 1 Stück
  • Zylinderschraube M8 x 12,0 mm 2 Stück
  • Distanzschrauben M6, M7, M8 je 2 Stück
  • Zylinderschraube M9 x 30 mm 2 Stück
  • Zylinderschraube M10 x 30 mm 2 Stück
  • Hebel mit Laschen 1 Stück
  • Hebel mit Ausleger 1 Stück
  • Schwungrad-Blockierwerkzeug 2 Stück
  • Bedienungsanleitung 1 Stück
  • Kunststoffkoffer

Zweimassenschwungrad (ZMS)


Das SACHS Zweimassenschwungrad (ZMS) für Pkw: Schwingungsreduktion in allen Drehzahlbereichen.

Mehr zum Zweimassenschwungrad
SACHS Zweimassenschwungrad