LEMFÖRDER weltweit –

Überall an Ihrer Seite

Sie sind hier:

D-A-CH Deutsch

Sie sind hier:

D-A-CH Deutsch
worldmap

D-A-CH

Schäden an Fahrwerk und Lenkung

erkennen und beheben

Unachtsames Fahren, aber auch Verschmutzungen erhöhen die Verschleißgefahr bei sicherheitsrelevanten Fahrwerk- und Lenkungsteilen stark. Für Werkstätten gilt es, auf typische Schadensbilder zu achten und Defekte bei Bedarf zu beheben. Sind Bauteile im Fahrwerk- und Lenkungsbereich beschädigt, müssen Lenker mit einem kritischen Fahrverhalten ihres Fahrzeugs rechnen. Experten von ZF Aftermarket raten Werkstätten daher, ihre Kunden zu informieren, wie wichtig eine regelmäßige Prüfung ist. Viele Komponenten können betroffen sein.

Unachtsames Fahren, aber auch Verschmutzungen erhöhen die Verschleißgefahr bei sicherheitsrelevanten Fahrwerk- und Lenkungsteilen stark. Für Werkstätten gilt es, auf typische Schadensbilder zu achten und Defekte bei Bedarf zu beheben. Sind Bauteile im Fahrwerk- und Lenkungsbereich beschädigt, müssen Lenker mit einem kritischen Fahrverhalten ihres Fahrzeugs rechnen. Experten von ZF Aftermarket raten Werkstätten daher, ihre Kunden zu informieren, wie wichtig eine regelmäßige Prüfung ist. Viele Komponenten können betroffen sein.

Gummibälge, Manschetten und Spannringe prüfen

Mechaniker sollten insbesondere prüfen, ob die Gummibälge an den Gelenken abgenutzt, beschädigt oder undicht sind. Denn eintretendes Spritzwasser wäscht das Spezialfett aus, wodurch Schmutzpartikel ins Gelenk gelangen können. Diese zerstören die innere Kunststoff-Kugelschale und beschädigen die Kugelzapfen sowie das Gelenkgehäuse. Damit entspricht das Gelenkspiel nicht mehr der Norm. Bei der Lenkung verlangt die Spurstange besonderes Augenmerk: Neben den Gummibälgen ist auch die Lenkmanschette auf Beschädigungen zu kontrollieren. Die Federspannringe sollten ebenfalls begutachtet werden, damit eventueller Rostfraß bereits im Ansatz erkannt wird.

Gummibälge, Manschetten und Spannringe prüfen

Mechaniker sollten insbesondere prüfen, ob die Gummibälge an den Gelenken abgenutzt, beschädigt oder undicht sind. Denn eintretendes Spritzwasser wäscht das Spezialfett aus, wodurch Schmutzpartikel ins Gelenk gelangen können. Diese zerstören die innere Kunststoff-Kugelschale und beschädigen die Kugelzapfen sowie das Gelenkgehäuse. Damit entspricht das Gelenkspiel nicht mehr der Norm. Bei der Lenkung verlangt die Spurstange besonderes Augenmerk: Neben den Gummibälgen ist auch die Lenkmanschette auf Beschädigungen zu kontrollieren. Die Federspannringe sollten ebenfalls begutachtet werden, damit eventueller Rostfraß bereits im Ansatz erkannt wird.

Bordsteinkontakt mit Folgen

Beim Fahrwerk können Traggelenk, Querlenker und Stabilisator starke Schäden durch Korrosion, eingedrungene Fremdkörper oder Schmutz aufweisen. Zudem gilt das Überfahren von Bordsteinkanten als häufige Defektursache. Die Folgen der Beschädigungen beeinträchtigen das Fahrverhalten und somit die Sicherheit stark. Darüber hinaus führen sie häufig zu erhöhtem Verschleiß an anderen Fahrwerkteilen sowie ungleichmäßig ablaufenden Reifen und schlechterem Fahrkomfort. Das bedeutet eine höhere Unfallgefahr und zusätzlichen Reparaturaufwand.

Bordsteinkontakt mit Folgen

Beim Fahrwerk können Traggelenk, Querlenker und Stabilisator starke Schäden durch Korrosion, eingedrungene Fremdkörper oder Schmutz aufweisen. Zudem gilt das Überfahren von Bordsteinkanten als häufige Defektursache. Die Folgen der Beschädigungen beeinträchtigen das Fahrverhalten und somit die Sicherheit stark. Darüber hinaus führen sie häufig zu erhöhtem Verschleiß an anderen Fahrwerkteilen sowie ungleichmäßig ablaufenden Reifen und schlechterem Fahrkomfort. Das bedeutet eine höhere Unfallgefahr und zusätzlichen Reparaturaufwand.

Regelmäßiger Fahrzeugcheck

Zur fachgerechten und reibungslosen Prüfung und Demontage von Kugelgelenken empfiehlt ZF AftermarketSpezialwerkzeuge. Dies minimiert die Verletzungsgefahr und senkt die Reparaturkosten. Auf die Notwendigkeit des regelmäßigen Fahrzeugchecks hinzuweisen, ist für ZF Services Verpflichtung: Schließlich gilt es, die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen.

Regelmäßiger Fahrzeugcheck

Zur fachgerechten und reibungslosen Prüfung und Demontage von Kugelgelenken empfiehlt ZF AftermarketSpezialwerkzeuge. Dies minimiert die Verletzungsgefahr und senkt die Reparaturkosten. Auf die Notwendigkeit des regelmäßigen Fahrzeugchecks hinzuweisen, ist für ZF Services Verpflichtung: Schließlich gilt es, die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen.

Weitere Informationen